Neue Gruppe: Eltern toben mit ihren Kindern

In der neuen Judo-Gruppe „Eltern und Kind“ können Jungen und Mädchen nach Herzenslust mit Vater und/oder Mutter toben!
In der neuen Judo-Gruppe „Eltern und Kind“ können Jungen und Mädchen nach Herzenslust mit Vater und/oder Mutter toben!

In der Judoabteilung gibt es seit einem halben Jahr eine neue Gruppe: „Eltern und Kind“. Hier möchte die Trainerin Birgit Mizera, Trägerin des 1. Dan (Meistergrad) die sportliche Entwicklung mit der gemeinsamen Freizeitbeschäftigung verbinden. „Vielen Familien fehlt die Möglichkeit, zusammen zu toben und gemeinsam

Sport zu treiben. Ich möchte Mütter und Väter motivieren, etwas mit ihren Kindern gemeinsam zu unternehmen.“ Sagt sie und betont, dass es bei den Übungsstunden nicht auf sportliche Höchstleistungen ankommt, sondern der Spaß im Vordergrund steht. Es muss auch niemand Angst vor Verletzungen oder komplizierten Techniken haben.“ Birgit würde sich sehr freuen, wenn weitere Eltern mit ihren Kindern oder Kinder mit ihren Eltern den Weg zu ihr fänden. Es sind übrigens Kinder und Eltern jeden Alters willkommen, gern auch die Großeltern mit ihren Enkeln. Wer Interesse hat, kann sich bei Birgit unter (04161) 82 802 melden oder am Freitag um 15.30 Uhr in die kleine Turnhalle der Halepaghenschule kommen, um sich anzuschauen, was dort so los ist.