Erfolgreicher Saisonstart

Einen erfolgreichen Start in die Saison legten die Judoka vom Buxtehuder Sportverein von 1862 e. V. „auf die Matte“.

Mit der Wiederaufnahme des Trainings nach der Sommerpause am 05. August starteten die Sportler bereits wenige Wochen später zu den ersten Turnieren in der Umgebung, um sich mit den Wettkämpfern der Umgebung zu messen.

Dabei war das Willi Teige – Gedächtnisturnier in Neu Wulmstorf am 04.09.2010 eines der ersten Termine. Von fünf Teilnehmern haben drei Wettkämpfer Platzierungen belegt, was sicher auch an gut vorbereiteten Gegner lag. Dennoch können sich die Ergebnisse sehen lassen, Marvin Wendland und Manuel Sonne erreichten jeweils 3. Plätze, Steffan Büch mit einer Bilanz von allen mit Ippon gewonnenen Kämpfen den 1. Platz – eine fantastische Leistung.

 

 

Am 18.09.2010 brachen 12 BSV-Sportler der Altersklasse U11 bis U17 in die Sporthalle der Theodor-Heuss-Schule auf zum Pinneberger Bärenturnier, welches mit fast 300 Judokas zu den größten Veranstaltungen Norddeutschlands gehört. Somit ist dieses Turnier für die jungen Kämpfer des Buxtehuder Sportvereins eine sehr gute Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln und sich sogar mit internationaler Konkurrenz (aus Dänemark) zu messen. Jedoch ist nicht nur die je nach Altersklasse 3 bis 5 Minuten Kampfzeit mit starken Gegnern die besondere Herausforderung, sondern auch die hohe Anzahl der Wettkämpfer, die Wartezeit zwischen dem Wiegen und den Kämpfen und die mentale und körperliche Vorbereitung auf den eigentlichen Kampf. Damit können einige BSVler besser umgehen als andere. Hilfreich zur Seite standen unseren Kiddies die beiden Trainer Hans Heinrich Cohrs und Michael Bube, die neben dem Anspornen auch das Aufwärmtraining, die Kampftipps, aber auch das Trösten bzw. die ersten Glückwünsche übernahmen.

Die Platzierungen im Einzelnen:

U 11

Charlene Erkrath 1. Platz,

Steffan Heise und Martin Clever jeweils  3. Plätze, 

U14

Tim Müller 3. Platz, Jens Huth 3. Platz

U17

Marvin Wendland 2. Platz

Max Bube 2. Platz

 

Somit haben also 7 Sportler einen Podiumsplatz errungen, weiter so!

 

Buxtehuder Tageblatt 21.09.2010